Bezügl. Radfahren: 2-Meter-Regel im Wald

Nach unten

Bezügl. Radfahren: 2-Meter-Regel im Wald Empty Bezügl. Radfahren: 2-Meter-Regel im Wald

Beitrag von Admin am Fr Mai 09, 2014 12:50 pm

Viele Radfahrer kennen diese Regelung nicht oder wollen sie nicht kennen.
Dies muss man fast täglich im Waldstück, welches noch zum Feuerbacher
Siegelberg gehört, feststellen.

Es gilt jedoch nach wie vor:
Der Paragraf 37 des Landeswaldgesetzes regelt das Betreten und Befahren
des Waldes und sieht unter anderem vor, dass das Radfahren in baden-
württembergischen Wäldern grundsätzlich auf allen Wegen gestattet ist, die
breiter als zwei Meter sind. Anders als beispielsweise in Hessen müssen es
Waldbesitzer – auch alle Privatwaldbesitzer – hinnehmen, dass Wege mit einer
Breite von über zwei Metern von Radfahrern genutzt werden.

Die Zwei-Meter-Regel hat einen fachlichen Bezug zur Allgemeinen Verwaltungs-
vorschrift zur Straßenverkehrsordnung, die vorsieht, dass gemeinsame Fuß- und
Radwege außerorts mindestens 2,0 Meter breit sein müssen. Die baden-württem-
bergische Regelung ist außerdem aus der Überlegung heraus entstanden, im
Landeswaldgesetz eine konkrete Beschreibung der geeigneten Wege zu formulieren,
die für alle Bürgerinnen und Bürger Klarheit und Rechtssicherheit schafft.
Bei der Verabschiedung des aktuellen Landeswaldgesetzes im Jahr 1995 haben sich
alle damaligen Fraktionen des Landtags (CDU, SPD, FDP/DVP und Grüne) sowie eine
breite Mehrheit der Verbände für die Zwei-Meter-Regel ausgesprochen.


(Quelle Nationaler Radverkehrsplan)

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 20.07.13

http://siegelberg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten